Creating energy from plastic-waste
Mobile, fast, simple and safe
Plastic-waste is energy

GOZO ist auf den ersten Blick schlicht ein genormter 20ft Container in Grün. Doch was sich in seinem Inneren verbirgt, kann die Welt verändern oder zumindest einen bedeutenden Beitrag  zu ihrem Überleben leisten. Denn eine robuste mechanische Pyrolyse-Anlage verwandelt ungereinigte Plastikabfälle in wieder verwendbare Energie.

Mit anderen Worten: Endlich wird es eine einfache Lösung für die Beseitigung öffentlicher, industrieller und privater Plastikabfälle geben. Und zwar vor Ort, weltweit und sogar mit einem konkreten Nutzen, weil diese Recyclingform zu neuem Brennstoff führt.

Das Problem und seine Lösung

Heute landen Plastikabfälle weltweit entlang der Strasse und in illegalen Lagerstätten. Sie verursachen Krankheiten und verschandeln die Umgebung.

Das Verfahren und die Wunderbox

GOZO verdaut fast alles. Der Plastikabfall braucht keine eigentliche Vorsortierung, kein Schreddern und keine Vorreinigung.

Der Container geht auf die Reise

Der GOZO Container und Plastikfresser wird per LKW, Schiff an seinen Einsatzort gebracht. GOZO ist robust und jede Reise gewohnt. Das Containergehäuse schützt GOZO vor Sturm und Staub.

Der Container erreicht sein Ziel

GOZO will immer dorthin, wo der Plastikmüll schon ist, wo Plastikmüll lagert oder eingesammelt wird z.B. ein Dorf in Afrika oder Asien oder wo Plastikabfall aus Industrie vor Ort entsorgt werden muss z.B. Industrien, Spitäler und Flughäfen.

GOZO beginnt mit der Arbeit

Nach dem Abladen des GOZO Containers, für den sehr wenig Platz beansprucht wird und kaum Vorbereitungsarbeiten nötig sind, kann GOZO in Betrieb genommen werden.

GOZO braucht wenig elektrische Energie. Ein Solar Panel reicht aus. GOZO ist autark. Eine kleine Menge grob gereinigtes Wasser zum Kühlen reicht. Das Wasser kann in einem Regenbecken gefasst werden.

GOZO schult vor Ort Personen für den Betrieb der Anlage. Die GOZO-App unterstützt bei der Steuerung, Überwachung und Wartung der Anlage. GOZO ist digital verbunden mit GOZO in der Schweiz um jederzeit Support zu leisten.

Was GOZO jetzt braucht: Partner um die letzte Entwicklungsphase zu finanzieren.

Prototyp der kompakten und mobilen Pyrolyse-Anlage ist im Stadium der praktischen Erprobung. Nun soll der durch Verbesserungen die Marktreife erlangen. Ziel ist eine Umstellung des Prozesses auf kontinuierlichen Betrieb, um die Wirtschaftlichkeit des Apparates zu vervollkommnen.

Im Januar 2020 sollen die ersten 3 GOZO-Container für die Reise in die Welt bereit stehen.

GOZO Geschichte

Fragen & Antworten

Warum heisst das Projekt GOZO?
Das Gozo-Projekt sieht sich als Insel im Plastikmeer. Der Name steht auch stellvertretend für ein wichtiges Anliegen von Gozo, nämlich die Entsorgung von Plastikabfall auch auf Inseln und in geographisch abgelegene Regionen.

Aus was besteht die Energierückgewinnung?
Öl, resp. eine breite Fraktion Dieseltreibstoff. „Breit“ heisst, dass der Treibstoff für Geräte und Motoren gebraucht werden kann wie Elektrische Generatoren, Landwirtschaftsfahrzeuge, LKW. usw.

Wo kommt GOZO zum Einsatz?
GOZO kann an fast jeden Ort dieser Erde transportiert werden und gleich nach dem Entladen vom LKW mit wenigen Schritten in Betrieb genommen werden.